Home    Kontakt    Impressum    Datenschutzerklärung
Warenkorb mod *)
*) Software bestellen Sie einfach per E-Mail!

GIS und MAPublisher - Die Vorteile

Vorzüge in der kartographischen Arbeit mit einem High-end Graphikprogramm,
basierend auf den Erfahrungen eines langjährigen GIS-Anwenders
  • Teile eines Layers oder einer Legende können upgedatet werden, indem eines oder mehrere einzelne Kartenobjekte selektiert werden auf der Basis von Attributen (MAPublisher) oder Farben/Pattern/Symbol-Attributen (Adobe Illustrator). Eine neue Farbe oder ein neues Symbol wird dann einfach zugewiesen. Kein Löschen, kein Recodieren und kein Neuzeichnen ist notwendig. Wenn der Legendenfilter von MAPublisher zum Einsatz kommt, muß lediglich das Legendensymbol geändert werden, und schon kann das neue Symbol automatisch zugewiesen werden.
  • Das Neuzeichnen der veränderten Kartenobjekte geschieht automatisch und betrifft nur die eingeblendeten Ebenen. Es vergeht keine Wartezeit, bis die komplette Karte neu gezeichnet ist. Das betrifft sowohl Text als auch Vektordaten.
  • Breite und flexible Auswahlmöglichkeiten für Text, Schrift, Stil, Größen und erweiterte Effekte.
  • Postscript-Füllmuster und komplexe Vektor-Füllmuster sind möglich. Farben von Bildern können bestimmt und präzise bei Vektorgraphiken angewandt werden.
  • Auch mit komplexen Farben können leicht und exakt Farbverläufe erzeugt werden mit unterschiedlichen Farbintensitäten (10%, 20% etc.). Die Farben können als einzelne Farben gespeichert werden oder aber als Farbverlauf.
  • Um die Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhen, können einzelne Ebenen spielend leicht aus- und eingeblendet werden oder Sie wechseln die Bildschirmdarstellung einzelner Ebenen in den sog. Vorschau-Modus, d.h. Darstellung der Linien ohne Grafikattribute. Doch nicht nur die Erhöhung der Geschwindigkeit ist die Folge, Ebenen können als Referenzgeometrie verwendet werden ohne störende Beeinflussung durch Symbole.
  • Symbole sind exakt proportional zu dem Kartenausschnitt, in den Sie sich hineinzoomen. What you see is what you get.
  • Die am Bildschirm dargestellten Farben spiegeln exakt die Farben wider, die auch gedruckt werden (Sicherheit gibt Ihnen die Definition im Vierfarbmodus bzw. die Verwendung von Farbsystemen wie PANTONE oder HKS).
  • Graphikprogramme können bessere Symbole offerieren als traditionelle GIS-Software.
  • In Ergänzung zu den Standard-Zoom-Werkzeugen besteht die Option, die Details einer Karte in der Größe zu betrachten, in der sie geplottet bzw. gedruckt werden.
  • Der Anwender kann individuelle Darstellungen abspeichern, um das Editieren und Darstellen von definierten Bereichen der Karte zu erleichtern.
  • Die Generalisierung der Darstellung kann auf jede Größe festgesetzt werden, so daß Text oder Graphik ab einer bestimmten Größe automatisch als grauer Balken dargestellt werden. Das erleichtert den Layout-Prozeß und beschleunigt die Darstellung von sehr detaillierten Karten.
  • Illustrator verfügt sowohl über die Möglichkeit des Gruppierens wie des Entgruppierens. Wenn Objekte gruppiert sind, können sie mit dem entsprechenden Werkzeug immer noch einzeln editiert und verändert werden.
  • Lineale mit einstellbaren Hilfslinien und verschiedene Werkzeuge zur Ausrichtung sind verfügbar.
  • Einzelne, aber zusammengehörige Kartenobjekte können in Gruppen zusammengefaßt werden. Das bietet eine zusätzliche Kontrolle und Unterstützung bei der Behandlung und Organisation der Kartenkomponenten.
screen & paper Werbeagentur GmbH | Quellenweg 1 | D-85414 Kirchdorf
Fon +49-(0)8166 99 88 29-0 | Fax +49-(0)8166 99 88 29-9 | E-Mail info@screen-paper.de
0 Artikel