Home    Kontakt    Impressum    Sitemap
Warenkorb mod *)
*) Software bestellen Sie einfach per E-Mail!

Digitaler FarbSelector

Makellos vordefinierte RGB-Farben, da als Dateien in Programmen erstellt. Damit keine Konvertierungsabrundungen durch Importieren, die bis zu + - 2 R-, G- oder B-Werte betragen können. Öffnen und Ausdruck der Vektor Farbtafeln mit nachfolgenden Programmen (weitere Dateien auf Anfrage):

  • Adobe® Illustrator® 7, 8, 9, 10 (.eps, Win/Mac)
  • CorelDRAW® 8, 9, 10 (Win)
  • ESRI® ArcView® GIS 3.1, 3.2 (Win)
  • Macromedia® Flash® 4, 5, MX (Win/Mac)
  • Macromedia® FreeHand® 7, 8, 9, 10 (Win/Mac)
  • Malz++Kassner CAD 5 (Win)®
  • Micrografx® Designer™ 6+ (Win)
  • Corel® Designer™ 9 (Win)
  • ZonerDraw 4 (Win)®

  • TIF-Dateien siehe unten bei 'Büroanwendungen
  • Win = Windows®,   Mac = MacOS
  • Alle Farbtafeln auf Hybrid-CD
Hinweis: Mit ™ ergänzte Namen sind Marken, mit ® ergänzte Namen sind eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber. Die angeführten Programm-Namen weisen nur auf die Bedienoberflächen hin, mit denen die Farbtafeln des Digitalen FarbSelectors erstellt wurden und sind weder die Programme selbst noch Erweiterungen oder Upgrades davon.


Neue Kreativität für Pläne

Endlich auch für GIS und CAD eine vielseitige Auswahl an RGB-Farbtönen. Das Tüfteln an Entweder-Oder-Farbpaletten entfällt ebenso wie die Begrenzung auf max. 216 "browsersichere" Farbtöne. Letztere führen oft zu kitschigen Farbkompositionen und sind aufgrund heutiger Grafikkarten auch nicht mehr erforderlich.

Aufgabenangepaßte Farbtafel-Versionen: 18-seitige Profi-Version mit 6376 Farben (mit Sondertafeln für den Pastellbereich) und 1-seitige Mini-Version. UND 5-seitige Einsteiger-Version mit 1650 Farben.

Projektbezogene Vorauswahl von Farbharmonien zur Eingabe in Farbpaletten. Ergebnis: Saubere Farbklänge nach individuellem Geschmack.

Ausdruck z.B.auf dem HP DesignJet cc800ps

Einfach die Farbtafeln frei skaliert über Ihren Plotter ausdrucken und ausgewählte Farbreihen mit Referenzfarben abstimmen.


Individuelle Büroanwendungen

Ergänzend TIF-Dateien zum Ausdruck aus Programmen, die Vektor-Dateien nicht oder nur eingeschränkt unterstützen. Dargestellt in 18-seitiger Profi-Version und 5-seitiger Einsteiger-Version.

Ausdruck z.B.auf dem               HP Color LaserJet 4600

RGB-Bestimmung von Sonderfarben wie HKS®-, RAL®- oder PANTONE®-Farben und die damit gedruckten Haus- oder Logofarben. Mit der Sonderfarbe einfach über die Farbtafeln wandern, die auf Ihrem Drucker ausgedruckt sind, bis sich beste Übereinstimmung zeigt.


Screendesign

Auf 18 Seiten 6464 vordefinierte RGB-Farben (mit Sondertafeln für den Tieftonbereich) und 1-seitiger Mini-Version mit 216 Farben und 28 Grautönen. Alle Texte in Pfade umgewandelt, so daß die Ordnungszahlen fixiert sind. Beliebige Skalierbarkeit durch Vektor-Dateien.

Wo bin ich im Farbraum? Stets gut orientiert durch Miniaturenleiste aller Farbtafeln auf jeder Seite, dabei die aktuelle Seite durch rote Umrandung hervorgehoben. Einfache RGB-Bestimmung durch visuell gleiche Farbanordnung wie bei üblichen CMYK-Farbtafeln für den Offsetdruck. Das RGB-Blau hat dabei die optische Funktion des CMYK-Gelb.

Akkurate Feinabstimmung durch beweglichen Smiley in neutralem Hellgrau. Einfach mit dem Mauszeiger ziehen.

Kein Verschwinden von Farbangaben beim Vergrößern, da die RGB-Werte nochmals über jedem Farbfeld stehen

Texte und Flächen einzeln oder gruppiert mit Referenz Hintergrund abstimmen. Auch Bild mit Hintergrund.

Farbharmonien erstellen durch gruppierte Textalternativen mit bis zu 360 Hintergrund Farben gleichzeitig. Spielend einfach! > Musterseite downloaden! Der Digitale FarbSelector ermöglicht Ihnen die komfortable Vorauswahl feinst abgestufter Farbtöne für benutzerdefinierte Farbpaletten. Auch hierbei für Fläche mit Fläche und Bild mit Hintergrund bestens geeignet.

screen & paper GmbH | Am Bergmoos 7a | D-85414 Kirchdorf
Fon +49-(0)8166 99 55 92-0 | Fax +49-(0)8166 99 55 92-9 | E-Mail info@screen-paper.de
0 Artikel